Presseseite
____________________________________________________________________________________________
Hier sind einige Beiträge, welche einen kleinen Einblick in die Arbeit unserer Hebammen und des Geburtshauses geben.

Aktuelle Pressebeiträge sind über unsere Facebookseite verlinkt.

 

Freie Presse, 18. März 2014, Prekäre Lage für Hebammen

www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/ANNABERG/Prekaere-Lage-fuer-Hebammen-Geburtshaus-bangt-um-Zukunft-artikel8747770.php

Freie Presse, 12. März 2014, Pflanzaktion in Israel: Reisende berichten

Freie Presse 11.02.2014: Zweite Pflanzaktion in Israel - Olivenhain für Babys wächst

www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/ANNABERG/Zweite-Pflanz-Aktion-in-Israel-Olivenhain-fuer-Babys-waechst-artikel8704083.php

 Wochenspiegel, Samstag, 16.02.2013

Jerusalem - Stadt der kleinen Wunder
Team des Geburtshauses „Glühwürmchen“ durchlief während seiner Reise ein Wechselbad der Gefühle
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________

Wochenspiegel, Mittwoch, 23.01.2013

Ein Bäumchen zur Versöhnung
Erzgebirgerinnen pflanzen nahe Jerusalem für jedes im Geburtshaus Glühwürmchen geborene Baby einen Olivenbaum
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________

Freie Presse, Dienstag 22.01.2013: Bäume für Geburtshaus-Babys: In Israel entsteht ein Olivenhain

____________________________________________________________________________________________

Freie Presse, Freitag 19. Oktober 2012: Geburtshaus begrüßt erneut mehr Babys  

____________________________________________________________________________________________

Wochenspiegel, Mittwoch, 22. August 2012

Das muss gefeiert werden
Baby-Boom und Sommerfest im Geburtshaus  
Annaberg-Buchholz: Kinder, Kinder, wie die Zeit vergeht. Fünf Jahre ist es nunmehr her, als die Hebamme Tamar Küchler in Crottendorf ihr Geburtshaus öffnete. Schon ein Jahr später halfen sie und ihr Team 21 Babys auf die Welt. Im darauffolgenden Jahr waren es bereits doppelt so viele Wonneproppen.
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
Freie Presse, Donnerstag, 19. April 2012: 200. Baby im Geburtshaus kommt aus Schwarzbach
__________________________________________________________________________________________
Erzgebirgsrundschau Samstag, 28.Januar 2012
Fröhliche Geburtshauskinder
Zum ersten Mal seit der Eröffnung hat eine Mutter bereits ihr drittes Kind im Geburtshaus "Glühwürmchen" geboren.
Lina kam am 19.01.2012 zur Welt. Mama Simone ist Krankenschwester. Sie und ihr Mann Thomas haben zum dritten Mal als Geburtsort das Geburtshaus gewählt.
Jannis und Timo wurden 2007 und 2008 im Wasser geboren. Lina sollte eigentlich auch ein Wasserbaby werden. Dann hatte sie es aber so eilig, dass Mama es nicht mehr in die Wanne geschafft hat.
"Es ist schon etwas Besonderes für mich, allen drei Kindern der Familie auf die Welt geholfen zu haben", freut sich Hebamme Tamar Küchler.
____________________________________________________________________________________________

Freie Presse Annaberg Samstag, 7. Januar 2012: Erneut mehr Babys im Geburtshaus

____________________________________________________________________________________________

Freie Presse Schwarzenberg Samstag, 7. Januar 2012: „Kleiner Grünhainer macht den Auftakt“

____________________________________________________________________________________________
Freie Presse Dienstag, 13. September 2011: Geburtshaus wird 2011 neuen Rekord erreichen
____________________________________________________________________________________________
Wochenspiegel Mittwoch, 04.05.2011
Am Wochenende eröffnete offiziell Tamar Küchler ihr Geburtshaus "Glühwürmchen" in Annaberg-Buchholz mit einem Tag der offenen Tür.
Die kleine Lisa Marie Rößler durchschnitt das Band mit Hilfe von Hebamme Tamar Küchler. Rechtsanwalt Thomas Wendrock (Mitte) und Rasselbandeleiterin Stefanie Rößler (links) freuen sich mit.
Über 500 Interessierte, unter anderem die Oberbürgermeisterin Barbara Klepsch inspizierten die neuen Räume.
____________________________________________________________________________________________
Wochenspiegel Mittwoch, 27.04.2011
Geburtshaus wird eingeweiht
Tamar Küchler und ihr Team laden für den 30.April in die neuen Räumlichkeiten in Annaberg-Buchholz ein.
Am Samstag, dem 30. April, ist es soweit. Das 2007 in Crottendorf gegründete Geburtshaus "Glühwürmchen" wird an diesem Tag an seinem neuen Standort eingeweiht. Wie die Betreiberin Tamar Küchler berichtet, sei  das im Erzgebirgskreis einzige Geburtshaus von nun an in der großen Kreisstadt, an der Straße der Einheit 22 zu finden.
Der Umzug erfolgte, da der Bedarf an den Angeboten und Dienstleistungen des Hauses stetig wuchs. Zudem wurden durch das heute fünfköpfige Hebammenteam von Jahr zu Jahr mehr Babys zur Welt gebracht. Aufgrund dessen war die Raumkapazität bald erschöpft. Dies dürfte nun allerdings der Vergangenheit angehören. Denn die neuen Räume bieten mit ca. 500 Quadratmetern reichlich Platz. Während der Umbaumaßnahmen konnte unter anderem die Schaffung von drei Geburtsräumen mit eigenen Sanitärräumen, Schwangerenvorsorgezimmer, Kursräume und einem Seminarraum realisiert werden.
Foto: Der kleine Kurt Heymann aus Rittersgrün wurde am 16.4.2011 als viertes Geburtshausbaby in den neuen Räumlichkeiten geboren
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
Freie Presse Donnerstag, 14.04.2011: Erstes Baby im neuen Geburtshaus
_________________________________________________________________________________
Freie Presse Annaberg Freitag, 18.03.2011: Geburtshaus bekommt deutlich mehr Platz
_________________________________________________________________________________
Freie Presse Annaberg Mittwoch, 12.01.2011: "Glühwürmchen" mit Babyrekord
____________________________________________________________________________________________
Erzgebirgsrundschau  09.10.2010 
Große Freude über das 100. Geburtshausbaby

Im Geburtshaus "Glühwürmchen"  in Crottendorf wurde am 8.September 2010 Anne, das 100. Kind seit Eröffnung des Geburtshauses im August 2007, geboren.

Die Hebammen Maria Heidemann, Tamar Küchler, Aline Queck, Sandra Thamm und Maria Usbeck (v.l.) freuen sich sehr, Geburtshauskinder aus nun bereits 4 Jahrgängen präsentieren zu können.
____________________________________________________________________________________________
Crottendorfer Anzeiger  30.09.2010 
Geburtshaus Crottendorf feiert 100. Geburt

Am 08.09.2010 um 23:39 Uhr war es soweit..

zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
Freie Presse Annaberg, 10.09.2010: 100. Baby im Geburtshaus 
____________________________________________________________________________________________
Erzgebirgsrundschau, 10.05.2010 

Im Geburtshaus Crottendorf wurde am 26.04. Elise Heß (r.) und neun Tage später ihr Cousin Johannes Heß (l.) geboren.

Mit den Eltern freuen sich die Geschwister Jeremias (l.) und Michel (r.)

___________________________________________________________________________________________
Freie Presse Montag, 28.12.2009: Erstes Weihnachtsbaby im Geburtshaus heißt Adele
Freie Presse Samstag, 19.12.2009: Mit dem Wehentelefon in die Kirche
____________________________________________________________________________________________
Erzgebirgsrundschau Samstag, 08.08.2009

Am 17. Juli 2009, fast zwei Jahre nach der Eröffnung des Geburtshauses erblickte die kleine Riccarda als 50. Geburtshausbaby in Crottendorf das Licht der Welt. Die Hebammen Tamar und Maria gaben der neuen Erdenbürgerin die nötige Hilfe für einen sanften Start ins Leben.

___________________________________________________________________________________________
 idea,  27.04.2009

Ehrungen: Künneth-Preis für Hebammen: Nein zu Abtreibungen

M ü n c h e n (idea) – Fünf Hebammen, die sich für den Schutz ungeborener Kinder einsetzen, haben den Walter-Künneth-Preis der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern erhalten.

zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
     MDR Samstag, 21.März 2009 "Glaubwürdig"

                          Download TV-Beitrag
____________________________________________________________________________________________
 "Freie Presse" Donnerstag, 08.01.2009 Interview mit Tamar Küchler
____________________________________________________________________________________________
"Der Sonntag", 21.12.2008

Weihnachten: Das Fest der Geburt erinnert daran, dass Gott das Leben will

"Jedes Baby ist ein kostbares Geschenk Gottes", sagt die Hebamme Tamar Küchler (re.). Auch Gretchen ist ein solches Geschenk. Vor anderthalb Monaten hat ihre Mutter Peggy Hamann (li.)sie zur Welt gebracht.  

zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
"Super TV", 29.10.2008  
Land und Leute / Menschlichkeit
 
Die Hebamme Tamar Küchler gründete ein Geburtshaus – für vertrauensvolle Geburten

Fotos: Kehr und
Kehr  
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
"Avanti", 29.10.2008
Mitten im Leben

Acht Babys auf einen Streich – für Tamar Küchler ist das nichts Ungewöhnliches [..]
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
"Wochenspiegel", 27.08.2008
 Jetzt wieder im Ausweis: Geburtsort Crottendorf
 
Geburtshaus feierte einjähriges Bestehen / Krankenkassen erstatten neuerdings 550 Euro

Foto: Küchler
Baby Kayleigh ist hier gerade mal eine Stunde alt und kuschelt mit Mama Mandy Schulz und Papa Daniel Ziller.
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
"Freie Presse", 19.08.2008: Familie kommt zur Geburt ins Gebirge
 
"Crottendorfer Anzeiger", 31.01.2008
Geboren in Crottendorf
 
Danke, Hebamme Tamar
zum Presseartikel
__________________________________________________________________________________
Wochenspiegel, 27.12.2007
 „In der Nabelschnur ist dem Baby sein Essen drin"
Kindergartenkinder zu Gast im Geburtshaus in Crottendorf
Crottendorf (WS).„Was macht eigentlich eine Hebamme?"
zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
idea Spektrum, 05.12.2007
Tapfere Hebammen: Glaubensmut statt Abtreibung
Foto Klinik: idea Börner, übrige: privat

zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
Wochenspiegel, 29.08.2007
Geburtshaus Crottendorf mit neuem Leben erfüllt
Erstes Baby in Praxis von Tamar Küchler - Trend zu Geburten außerhalb von Krankenhäusern

Crottendorf (WS) 30. 07 2007,  8:45 Uhr. Im Gebärraum des Geburtshauses Crottendorf brennen Kerzen, leise Entspannungsmusik läuft im Hintergrund. Das Licht ist gedimmt und der Raum ist kuschlig warm. Alles ist vorbereitet, um einen neuen Erdenbürger willkommen zu heißen.

zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
Freie Presse, 25.08.2007: Joy Magdalena weiht Geburtshaus ein
 
Erzgebirgs Rundschau, 18.08.2007
Willkommen im Leben,

im Geburtshaus Crottendorf erblickte am 30. Juli 2007 um 9.56 Uhr die kleine Joy   Magdalena das Licht der Welt. Sie brachte ein Gewicht von 2.620 g auf die Waage und   war 49 cm groß.
Die Eltern Mandy und Ingo Seeger mit den Hebammen Tamar Küchler (Foto) und Jenny   Seifert gaben der neuen Erdenbürgerin die nötige Hilfe für einen sanften Start ins Leben. 

____________________________________________________________________________________________
Wochenspiegel, 06.06.2007
„Frauen stärken und unterstützen“
Tamar Küchler begleitet in einer Zeit besonderer Veränderungen
Grit Schnedelbach (Mitte) ist eine der ersten Frauen, die sich im „Glühwürmchen“ bei Hebamme Tamar Küchler (links) auf die Geburt vorbereiten.


                                       zum Presseartikel
____________________________________________________________________________________________
zurück nach oben